Herzlich willkommen auf der Homepage der                                   

 

GeWobau - Gesellschaft für Wohnungsbau - Vechta mbH.


Sie finden hier Aktuelles, Wohnungsanzeigen, Nützliches, hilfreiche Informationen und vieles mehr.

 

OV-Artikel vom 02.07.2021

 

 

Planungsausschuss gibt grünes Licht für Mehrfamilienhaus

 

 

Mietwohnungen fehlen in Damme. Nun plant die Gesellschaft für Wohnungsbau Vechta ein solches Objekt in der Bexaddesiedlung. Bei den Planungspolitikern stößt das Vorhaben auf Zustimmung.

So könnte es aussehen: Die GeWobau steigt in die Detailplanung für das Mehrfamilienhaus in der

Bexaddesiedlung ein, wenn der Kreis die Bauvoranfrage genehmigt hat. Skizze: Ingenieurbüro Rolfsen

 

 

Positiv beschieden haben die Mitglieder des Planungs- und Umweltausschusses eine Bauvoranfrage der Gesellschaft für Wohnungsbau (GeWobau) Vechta, die in der Dammer Bexaddesiedlung ein Mehrfamilienhaus mit möglicherweise 13 Wohnungen plant.

 

Die Gesellschaft wolle bezahlbares Wohnen ermöglichen, erklärte die Planungsamtsleiterin Kerstin Biestmann während der von Bernd Markus (CDU) geleiteten Sitzung. Die Wohnungen sollen nach dem aktuellen Stand der Planungen zwischen 40 und 100 Quadratmeter groß sein. Das und auch die Anzahl der Wohnungen könne sich aber noch ändern, wenn die Detailplanung beginne, erklärte Rolf Mähler, Leiter des Fachbereichs Planen und Bauen.

 

 

Endgültige Planung beginnt, wenn Kreis Bauvoranfrage zugestimmt hat

 

 

In die endgültige Planung werde die GeWobau erst einsteigen, wenn der Landkreis ebenfalls grünes Licht für die Bauvoranfrage gegeben hat, erklärte GeWobau-Geschäftsführer Tony Engelmann auf Nachfrage. 

 

Während der Sitzung hieß es weiter, es sei eine vielfältige Bewohnerstruktur angestrebt. Es soll ebenso wie für Singles bezahlbare Wohnungen für Senioren, Paare, Familien und Alleinerziehende geben. Es sollen Menschen in das Haus einziehen können, deren Einkommen zu hoch ist, um einen Wohnberechtigungsschein zu erhalten.

 

Einen solchen Schein können Bürger mit einem niedrigen Einkommen beantragen. Das heißt zum Beispiel: Alleinstehende mit maximal 17.000 Euro Einkommen netto im Jahr haben in gefördertem Wohnraum einen Anspruch auf eine Wohnung bis zu 50 Quadratmeter zu einem Preis von maximal 5,60 Euro je Quadratmeter; ein Paar mit 2 Kindern und nicht mehr als 35.000 Euro netto per anno auf eine bis zu 85 Quadratmeter große Wohnung.

 

 

Anlieger des GeWobau-Grundstückes stimmen Planung zu

 

 

Bei mittleren Einkommen steigen die Einkommensgrenzen um 60 Prozent, die maximal zulässige Miete auf bis zu 7 Euro je Quadratmeter.

 

Auf Nachfrage aus dem Ausschuss teilte Kerstin Biestmann mit, die direkten Anwohner des Grundstückes, auf dem sich früher das Obdachlosenheim der Stadt befand und das die GeWobau inzwischen erworben hat, seien mit der Planung einverstanden. Die Stadt und die Gesellschaft hätten ihnen das Vorhaben vorgestellt. nach Ansicht der Verwaltung füge sich der Neubau trotz seiner Größe in die Umgebung ein.

 

Ein Anwohner bestätigte die Zustimmung der Grundstücksanlieger zum neuen Gebäude. Aber er mahnte, nun dürfte auf einem angrenzenden Grundstück nicht ein ähnlich großes Haus entstehen. Denn das würde nicht mehr in das Siedlungsbild passen.

 

 

 

Weiter geht's!

Ein Bauvorhaben endet, die nächsten stehen schon parat. Nachdem in Goldenstedt die Erdarbeiten für zwei 5-Parteienhäuser begonnen haben, starten wir unserem umfangreichen Modernisierungsprojekt an der Kolpingstr. 31/33 in Vechta. Der Zeitungsartikel enthält alle wichtigen Informationen.

Neubauprojekt in Goldenstedt


Zum 01.05.2021 wird unser nächstes Neubauprojekt am Tangen Weg in Goldenstedt fertiggestellt. Mitten im Ortskern von Goldenstedt haben wir insgesamt 12 Wohneinheiten.

 

Im Erdgeschoss sind sechs barrierearme Zwei-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 65 m² - 73 m² entstanden, von denen eine sogar rollstuhlgerecht erbaut wurde. Über die erste und zweite Etage erstrecken sich ebenfalls sechs Vier-Zimmer-Maisonette-Wohnungen mit über 100 m² Wohnfläche.

 

Weitere Infos zu dem Neubau erhalten Sie hier:

 

 

GeWobau kauft Grundstücke für rd. 1,1 Mio €

 

Im Zuge der Neubauoffensive zur Schaffung von bezahlbaren Wohnraum im Landkreis Vechta hat der Aufsichtsrat der GeWobau in der vergangenen Sitzung dem Ankauf von diversen Grundstücken im Gesamtwert von rd. 1,1 Mio € zugestimmt.

 

Wir beplanen die Grundstücke derzeit mit Hochdruck und wollen anschließend schnellstmöglich - in Abhängigkeit der Grundstücksbaureife und genehmigten Bauanträge - mit dem Baubeginn starten. Insgesamt werden rd. 50 neue Wohnungen entstehen, aufgrund der geltenden Bebauungspläne größtenteils in Gebäuden mit 4 Wohneinheiten.

 

Weitere Ankäufe sollen in naher Zukunft folgen.

 

 

Auf Grund der Verbreitung des Corona-Virus ist unser Büro für den Publikumsverkehr auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

Selbstverständlich sind wir wie gewohnt telefonisch oder per Mail für Sie erreichbar.

 

Gestern Abend kam es in unserem Gebäude in der Kolpingstr. 33 zu einem Küchenbrand. Zwei Wohnungen sind länger unbewohnbar und müssen kernsaniert werden. Die weiteren Wohnungen sind teils durch Löschwasser und Rauch in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Haus Nr. 33 sowie das Nebengebäude Nr. 31 wurden vollständig evakuiert und für die Nacht gesperrt. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Mieter schnellstmöglich wieder in Ihre Wohnungen zu lassen.
Zum Glück gab es nur einen Personenschaden mit leichten Verbrennungen.
Wir bedanken ganz herzlich bei den Einsatzkräften vor Ort, die einen super Job gemacht und schlimmeres verhindert haben, sowie beim Kino und dem Ibis Hotel für die schnelle Aufnahme und Versorgung unserer Mieter.

 

Fotos gibt es auf unsere Facebookseite.

Neubauprojekt in Bakum

 

Fertig!

 

Unser Neubauvorhaben ist - abgesehen von kleineren Restarbeiten - fertiggestellt und teilweise schon bezogen. Die restlichen Mieter werden in den nächsten Wochen Ihre neuen Wohnungen beziehen.

 

Endlich Sonne satt!
Aber was kann man machen, wenn es in der Wohnung genauso warm ist wie draußen? Gerade durch die Sonneneinstrahlung und interne Wärmequellen (Elektrogeräte, Körperwärme, kochen etc.) kann sich die Wohnung aufheizen. Wie kann man eine Wohnung möglichst kühl halten?

 

Hier ein paar Tipps:
- Morgens: ordentlich Durchlüften - am Besten durch Querlüften - um frische kühle Luft in die Wohnung zu bekommen. Anschließend Fenster schließen.
- Tagsüber: Jalousien oder Rollos schließen, damit sich die Wohnung durch die Sonneneinstrahlung nicht weiter aufwärmt und Fenster geschlossen halten, damit die warme Luft draußen bleibt.
- Abends: sobald es sich abends wieder etwas abgekühlt hat, erneut durchlüften.

Neubauprojekt in Bakum


Zum 01.09.2019 wird unser nächstes Neubauprojekt an der Schubertstr. in Bakum fertiggestellt. Es entstehen in zwei Häusern vier Erdgeschosswohnungen und vier Wohnungen in der 1. Etage.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ministerbesuch bei der GeWobau

 

Am vergangenen Mittwoch stand hoher Besuch ins Haus.

Neben der Kreistatagsfraktion der SPD und Mitglieder des Land- und Bundestages war auch Minister Olaf Lies (Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz) in unsere Geschäftsstelle gekommen, um sich aus erster Hand über die Herausforderungen und Hemmnisse am hiesigen Wohnungsmarkt zu informieren und zusammen mit allen Beteiligten Lösungsmöglichkeiten zu erörtern. Vor allem ging es dabei natürlich um die Beschaffung und auch Sicherung bezahlbaren Wohnraums. Entsprechend wurden zahlreiche Themen wie Energieeinsparverordnung (EnEV), Wohnraumförderung, Bebauungsmöglichkeiten, Niedersächsiche Bauordnung, Interessens- und Flächenkonflikten zwischen Wonhen, Landwirtschaft und Gewerbe usw. behandelt. Die rd. zweistündige Veranstaltung war für alle Beteiligten äußerst informativ; bleibt zu hoffen, dass sich die politischen Ebenen (noch) mehr für die Schaffung von bezahlbaren Neubau für breite Schichten der Bevölkerung stark machen. Denn nicht nur Bezieher von Transfereinkommen und Geringverdiener brauchen bezahlbaren Wohnraum - auch in der Mittelschicht wird die finanzielle Belastung für Wohnen immer höher!

 

Weiter gehts...

Obwohl an unserer WohnStuBe in Vechta noch einige Restarbeiten zu erledigen sind, sind wir bereits auf unserer neuen Baustelle in Bakum - genauer gesagt im Neubaugebiet Kirchesch III - aktiv.

Hier errichten wir zwei Vier-Parteienhäuser.

Die acht Wohnungen bestehen aus drei Zimmern und haben eine Größe von rd. 81 m². Die Erdgeschosswohnungen werden barrierearm ausgebildet. Die Obergeschosswohnungen werden mir öffentliche Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert, sodass die Ausgangsmiete bei 5,60 € liegen wird.

Wichtige und hilfreiche Informationen zur Hausrat- und Haftpflichtversicherung finden Sie unter Downloads.

Wichtige Information:

 

Mehrere Feuerwehren aus der Region warnen derzeit vor Verbrecherbanden, die sich als Mitglieder der Feuerwehr ausgeben und vorgeben, Rauchmelder überprüfen zu wollen.

 

„Anscheinend geben sich uns unbekannte Personen als Mitglieder der Feuerwehr aus und wollen Rauchmelder, die seit dem 1. Januar dieses Jahres Pflicht sind, kontrollieren“, schreibt beispielsweise die Feuerwehr Fürstenau und warnt: „Diese Personen gehören nicht der Feuerwehr an, da die Feuerwehr keinen Auftrag hat, diese zu kontrollieren!“

 

Vielmehr handele es sich um organisierte Verbrecherbanden, die sich Zutritt in Wohnungen und Häuser verschaffen wollen, teilt die Feuerwehr Damme mit. Daher sollte umgehend die Polizei informiert werden, wenn solche „Kontrolleure“ auftauchen.

 

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Gewobau Vechta bei allen Angelegenheiten die Rauchwarnmelder betreffen, ausschließlich mit der Fa.

 

RMT Rauchmeldetechnik Service GmbH aus Jemgum

zusammenarbeitet.

 

Unsere Broschüre

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.